Montag, 9. März 2015

Naturkosmetik trifft Heilerde

Ein Briefumschlag mit Testprodukten von Luvos erreichte mich letzte Woche. Bis dahin hatte ich mich noch nie so wirklich mit dem Thema Heilerde beschäftigt und war gespannt, wie sich die Produkte auf der Haut anfühlen.







Die Feuchtigkeitsmaske mit Mandelöl habe ich auch gleich ausprobiert. Besonders gut finde ich, dass sie nicht anfängt auf der Haut zu trocknen und dann so abbröckelt wie manche Masken mit Tonerde. Kennt ihr das? Ist irgendwie nicht so mein Fall. Aber diese Gesichtsmaske hier bleibt schön geschmeidig und auch der Geruch ist nicht störend.
Allerdings hatte ich nach der Anwendung das starke Bedürfnis mein Gesicht einzucremen. Dies wird auch auf der Verpackung empfohlen. Man sollte für eine optimal gepflegte Haut anschließend das Luvos Gesichtsfluid verwenden.

Alle drei Produktproben, die ich zugeschickt bekommen habe sind frei von synthetischen Farb- und Duftstoffen . Die Gesichtsmaske ist sogar vegan.

Das aufbauende Gesichtsfluid mit Aprikosenkernöl soll die Selbstregeneration der Haut fördern und Feuchtigkeitsbalance und schützende Pflege miteinander verbinden.

Das regenerierende Gesichtsserum mit Camelinaöl soll die Haut mit einer Extraportion Feuchtigkeit versorgen und revitalisierend wirken.

Ich finde, was die Wirksamkeit angeht kann man das mit Proben nicht beurteilen, sondern müsste das Produkt über längere Zeit regelmäßig anwenden.
Die Verträglichkeit kann man aber schon nach der ersten Anwendung beurteilen und die war bei mir sehr gut.

Mehr Informationen zu Luvos gibt es HIER auf der Internetseite.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen