Freitag, 17. April 2015

Aus alt mach neu

Mal ehrlich: Man schmeißt doch immer viel zu viel weg und lebt sehr verschwenderisch, wenn man vor allem Deutschland mal mit anderen Ländern der Erde vergleicht.
Und dabei rede ich noch nicht einmal vom vielen Essen, das eingekauft wird, um dann letztendlich doch in der Mülltonne zu landen, sondern viel mehr, von den Allragsgegenständen. Entweder kauft man viel zu teure Dinge ein, die man eigentlich zu einem Bruchteil der Kosten hätte selbst basteln können, oder man schmeißt Dinge, aus denen man noch schöne Sachen hätte zaubern können, einfach weg.



70 kreative Ideen zum wiederverwerten liefert euch das Buch "Upcycling" aus dem BLV Verlag. Dieses hab ich für euch mal genauer unter die Lupe genommen und auch ein kinderleichtes Projekt daraus nachgebastelt. Aber dazu später mehr.

Schauen wir uns zuerst mal die einzelnen Kategorien an:

- Vorwort- Wegwerfen ist auch keine Lösung
- Dein Bastel- Equipment & die Techniken
- 01 Daheim- Gemütliche Dekoideen für Dein Zuhause
- 02 Zu Tisch- Zum Feiern mit Freunden oder einfach nur so
- 03 Draussen- Wenn die Sonne lacht, ist es draußen am schönsten
- 04 Im Spiel- Komm, wir spielen was Selbstgemachtes
- 05 Ordentlich- Ordnung ist das halbe Leben
- 06 Hübsch- Accessoires in Deinem Stil

Wie ihr seht, ist wirklich für jede Lebenslage etwas dabei. Gestaltet Urwald- Gläser, designt euren eigenen Türsteher, den garantiert niemand anderes hat, bastelt euch eure Schild- Garderobe oder überrascht eure Gäste mit einer selbstgebauten Tropfenpyramide im Garten. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Das ein selbstgebasteltes Mikado- Spiel viel günstiger ist, als ein gekauftes und dabei noch wesentlich überragender aussieht, musste ich feststellen, als ich mich einmal selbst an einer Bastelanleitung aus diesem kreativen Buch versuchte.

Alles, was ihr braucht ist:

- 41 Schaschlikspieße
- Masking Tape
- Acrylfarbe
- Pinsel

Da auch das simpelste Spiel nicht ohne Regeln auskommt, gibt es auch beim Mikado ein wenig zu beachten. Es gibt nämlich eine Vorschrift, die regelt, wieviele Mikadostäbchen ihr mit welchem Farbcode für euer Spiel braucht. Klingt vielleicht komplizierter als es ist. Trotzdem solltet ihr bei der Gestaltung eurer Stäbchen auf folgende Verteilung achten:

- Spirallinie 1x
- blau- rot- blau 5x
- rot- blau-rot-blau- rot 5x
- rot- gelb- blau 15x
- rot- blau 15x

Ihr könnt nun entweder, wie im Buch beschrieben, eure unterschiedlichen Punktekategorien mit Masking Tape abkleben und dann mit der Acrylfarbe die Stäbchen dem Farbcode nach bemalen, oder ihr macht es wie ich und benutzt gleich farbiges Masking Tape, dann könnt ihr euch das Bemalen mit der Farbe sparen.
Denkt daran, dass ihr die Farbe gut trocknen lasst, falls ihr welche benutzt. So kann sie beim Lösen des Tapes nicht mehr verwischen.
Und ruckzuck in wenigen Minuten, habt ihr euer eigenes und selbstdesigntes Mikadospiel gebastelt.



Ich war erstaunt, als ich dieses Buch durchgeblättert habe, wie einfach es ist, aus Alltagsgegenständen mit wenigen Handgriffen und wenig Geld, etwas Tolles und vor allem Einzigartiges zu machen. Probiert es einfach aus!

Das Buch "Upcycling" von Julia Romeiss könnt ihr mit der ISBN 978-3-8354-1314-6 für 19,99€ unter anderem HIER auf der Verlagswebsite bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen