Mittwoch, 13. Mai 2015

Hundert Tage Glück

Kennt ihr Fausto Brizzi schon? Der, italienische Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent hat sein erstes Buch veröffentlicht. Verlage aus der ganzen Welt waren so begeistert, dass es gleich in 23 Ländern erschienen ist. Es trägt den Namen "Hundert Tage Glück" und bringt einen selbst sowohl zum Nachdenken, als auch das ein oder andere mal zum Weinen. Die Covergestaltung ist einmalig und sagt trotz der Schlichtheit, so viel aus. Es passt perfekt zum Inhalt des Buches und fällt einem sofort ins Auge.



Sehen wir mal, was der Klappentext sagt:

"
Was würden Sie tun, wenn Sie nur noch 100 Tage zu leben hätten?
Lucio Battistini ist mit seinem Leben eigentlich zufrieden: Er hat eine Frau, die er liebt, zwei Kinder, die er vergöttert, und in der Bäckerei seines Schwiegervaters gibt es die besten Donuts Roms.
Doch dann wird bei Lucio Krebs diagnostiziert- und plötzlich hat er nur noch 100 Tage... Um seine Frau dazu zu bringen, ihm seinen Seitensprung zu verzeihen. Um festzustellen, dass ein richtig gutes Eis besser hilft als jeder Psychologe. Um seinen Kindern Italien zu zeigen. 100 Tage, um nicht aufzugeben. 100 Tage, um anzufangen zu leben. 100 Tage, um glücklich zu sein.
                                                                                                                                                      "

Was würdest du tun, wenn du nur noch 100 Tage zu leben hättest? Würdest du dich endlich trauen, zur Liebe deines Lebens zu gehen und ihr zu sagen, wieviel sie dir bedeutet? Würdest du einen Streit, der schon Jahre andauert, endlich schlichten? Würdest du an Orte fahren, die in deinem Leben eine große Bedeutung hatten oder lieber Neues entdecken?

Wenn wir mal ehrlich zu uns selbst sind, leben wir alle viel zu sehr im Glauben, dass unser Leben unendlich ist. Und jedes mal, wenn wir vielleicht denken jemandem noch etwas sagen zu wollen, schweigen wir lieber, weil wir feige sind und uns nicht trauen, aus Angst vor der Reaktion. Und um dann unser Gewissen zu beruhigen, sagen wir uns, dass wir das später mal machen, dann wenn der richtige Zeitpunkt ist. Aber wann ist denn der richtige Zeitpunkt und kann es sein, dass es irgendwann zu spät ist?
Wenn man weiß, dass man nur noch hundert Tage zu leben hat, dann sind die Telefonate mit Mama nicht mehr nervig. Dann ist Kaffee trinken bei Oma und Opa das Schönste der Welt. Der Winter kann gar nicht genug Schnee haben und wir kosten jede Stunde Leben voll aus.

Natürlich sind manche Stellen im Buch auch zum Schmunzeln gedacht. Zum Beispiel, als Lucio sich einredet, dass gute zwei Monate zu leben ja immernoch besser ist, als wenn jemand klingelt und sagt man hat nur noch 10 Minuten. Vor allem dann, wenn man gerade die Pasta mit 13 Minuten Kochzeit in den Topf geworfen hat.
Doch solche kleinen Momente voller Humor braucht man auch in diesem Buch, das so ein trauriges Thema behandelt.
Das Werk selbst startet mit folgenden kleinen Kapiteln, die den Leser erstmal auf das Buch einstimmen:

- Was bisher geschah
- Meine Familie
- Kurzer Exkurs, auch wenn das Thema eigentlich nichts zur Sache tut
- Meine Freunde
- Wir wären fast soweit
- Mein Freund Fritz
- Wie lange noch?

Dann starten die 100 Kapitel bei -100 bis schließlich der Tag 0 kommt. Vor allem die Tatsache, dass die Kapitel jeden einzelnen Tag aufgreifen, sorgt dafür, dass man sich als Leser noch mehr in die Geschichte hineinfühlen kann. Man leidet quasi mit und sagt sich dann "Oh nein, die Hälfte ist schon rum und er hat doch noch so viel zu geben".
Wer hier einen Schnulzenroman erwartet, der wartet vergebens. Denn es ist wie im richtigen Leben- es gibt nicht nur Happy Endings. Ich hätte niemals gedacht, dass mich ein Buch mal zum Weinen bringt, bis Fausto Brizzi mich mit seinem rührenden Werk eines besseren belehrte. Lucio lernt im Laufe des Buches sein Leben, seine Kinder, Freunde und allen voran seine Frau komplett neu kennen und lieben.

Wenn ihr auch bei dieser rührenden und bewegenden Geschichte dabei sein wollt, dann kauft euch unbedingt dieses Buch- es lohnt sich wirklich. Ich kann mir gut vorstellen, wie meine Kinder ( sofern es denn irgendwann so weit sein sollte) sich das Buch aus meinem Regal nehmen, es lesen und danach zu mir kommen und sagen, wie schön es war und dass es ihre Sichtweise auf viele Dinge im Leben verändert hat.

Bestellen könnt ihr das Buch, erschienen im Blanvalet Verlag mit der ISBN 978-3-7341-0122-9 für 9,99€ unter anderem HIER auf der Verlagswebsite. Und vergesst die Taschentücher nicht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen