Freitag, 24. Juli 2015

Manchmal muss es einfach schnell gehen...

Wenig Zeit fürs Kochen zu haben ist noch lange kein Grund, auf Fertiggerichte zurückzugreifen. Das beweist nun auch Christian Henze in seinem Buch "Schnell, einfach, ehrlich!". Erschienen im südwest Verlag bietet es euch auf über 170 Seiten kulinarische Hochgenüsse, die blitzschnell gezaubert sind.






Schauen wir mal, was der Klappentext sagt:

"
Wenig Zeit, wenig Zutaten, aber viel Geschmack!
Unverfälscht, unkompliziert und kompromisslos gut schmecken die Gerichte von Christian Henze, für die man maximal 30 Minuten am Herd braucht. Und gekocht wird mit wenigen Zutaten, die wirklich jeder zu Hause hat oder die überall zu bekommen sind- ohne Chichi, extrem einfach, aber unverschämt lecker!
So geht Kochen!
                                                                                                                                                   "

Folgende sechs große Kapitel gibt es in diesem Buch:

- Salate, Snacks & Co.
- Pasta
- Fleisch
- Fisch & Meeresfrüchte
- Vegetarisch & Vegan
- Süßes

Manchmal gibt es doch nichts Schöneres, als mit wenigen Zutaten ein leckeres Essen auf den Tisch zu zaubern, oder? Stundenlanges Einkaufen oder am Herd stehen sparen wir uns und widmen die Zeit lieber wichtigeren Dingen.
Egal ob ihr auf der Suche nach dem Rezept für Brotsalat mit Thunfisch seid, oder euch gerade nach Feurigen Hähnchentalern mit Gorgonzola ist, die Zubereitung ist kinderleicht und schnell.
Für die Angeber unter uns gibt es Lachsforelle in der Salzkruste, welche ihr eurem Date schnell kredenzen könnt oder Scampi- Burger mit Avocado, um die Liebste zu begeistern.
Auch Süßmäuler kommen mit St. Tropez- Cremetarte, Geeister Himbeercreme mit Schokolade oder Schokotorte mit Pistazien voll auf ihre Kosten.

Ein schnelles Rezept hab ich für euch mal ausprobiert:

Schlampiger Apfelkuchen

Ihr braucht für 6 kleine Cremé Brúlee Förmchen:

- 120g Mehl
- 130g Zucker ( finde ich persönlich zu süß und nehme nur 100)
- 100g Butter
- 2 Äpfel
- 4 EL Apfelmus
- 1 Vanilleschote

Zuerst Mehl, Zucker und Butter in einer Schüssel zügig zu Streuseln kneten. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
Nun die Apfelwürfel mit dem Apfelmus und dem ausgekratzten Vanillemark vermischen und anschließend auf die Förmchen verteilen. Jetzt noch die Streusel darauf und für 20 Minuten ab in den 175 Grad heißen Ofen. Wer mag kann vorher noch ein wenig Zimtzucker über die Streusel streuen.
Schmeckt am besten lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis.





Bestellen könnt ihr das Buch mit der ISBN 978-3-517-08851-8 für 19,99€ unter anderem HIER auf der Verlagswebsite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen