Freitag, 14. August 2015

Brotvorrat für die nächsten Jahre ;-)

Ich habe freundlicherweise von der Firma Pema einen Querschnitt durch ihr Brotsortiment geschickt bekommen, und eines kann ich euch schon verraten- es war ein großer Querschnitt. Aber seht selbst.





- Vollreis- Brot
- Hafer- Fitness- Brot
- 6 Sorten Vollkornbrot
- Fränkisches Vollkorn
- Vollkornbrot für Kinder
- Bio- Barbara- Rütting- Brot
- Bio- Roggenbrot
- Roggen Dunkel
- Hafer- Fitness- Brot einzeln verpackt
- Vollkorn Plus

Wow, das nenn ich mal eine Auswahl. Wie ihr euch denken könnt, haben wir natürlich nicht schon alles probiert. Das fällt ja auch ein wenig schwer, bei 10 verschiedenen Sorten.Jetzt wollen wir hier aber nicht meckern, denn ich hab mich riesig über die große Auswahl gefreut und auch der Mann des Hauses konnte sich einmal davon überzeugen, dass Vollkornbrot auch lecker schmecken kann und kein Mädchenbrot ist.Was ich super finde ist, dass bei den Brotkörbchen das Brot einzeln eingepackt ist. Das heißt, ihr könnt euch verschiedenste Sorten kaufen und jeden Tag entscheiden, aus welchem Körbchen ihr denn heute eine Scheibe essen wollt, weil alles absolut frisch bleibt.
Bei den Brotsorten, bei denen die Scheiben nicht durchgeschnitten und einzeln eingepackt sind, besteht der Vorteil darin, dass ihr quasi zwei Umverpackungen habt. Das Brot befindet sich noch einmal in einer doppelt so großen Tüte, somit kann nach dem Anbruch nichts austrocknen.
Besonders lecker schmeckt uns das Hafer- Fitness- Brot zusammen mit Schnittlauch und Spiegelei.



Nicht nur, dass uns die getesteten Brotsorten alle mehr als gut geschmeckt haben, ich finde auch die Verpackungsgestaltung sehr schön und ansprechend. Besonderes Augenmerk wurde hier auf die Kids gelegt. Diese haben nicht nur ein eigenes Vollkornbrot, sondern auch coole Sprüche auf den einzelnen Verpackungen, wie Brot für Aufgeweckte, Brot für Sieger oder Brot für Mutige aufgedruckt. Da kann die große Pause doch kommen...
Das Familienunternehmen aus dem Fichtelgebirge legt außerdem viel Wert auf Umweltmanagement und verzichtet bei ihren Produkten auf Backmittel und Konservierungsstoffe. Das Getreide wird zum Großteil von Landwirten aus der Region bezogen und von Pema selbst verschrotet. Somit spart man sich und der Umwelt lange Transportwege. Außerdem benutzt das Unternehmen Strom aus regenerativen Quellen- ein großes Daumen hoch für diese Umweltpolitik.

Am Besten ihr probiert euch selbst mal durch die unzähligen Sorten von Pema. Selbstverständlich ist auch Brot für Menschen mit Glutenunverträglichkeit genauso im Sortiment enthalten, wie Brote in Bio- Qualität. Ihr könnt auch gerne mal HIER auf der Website von Pema schauen. Hier bekommt ihr nicht nur einen Überblick über das Sortiment, sondern auch jede Menge Rezeptideen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen