Freitag, 21. August 2015

Michel Schneider- seit 1869

Ich bin der Meinung, fast jeder kennt sie, hat sie schon einmal getrunken, verschenkt oder im Ladenregal stehen sehen. Die Rede ist von Michel Schneider Weinen. Ich habe, nach einem sehr netten Kontakt, drei verschiedene Weine aus dem Hause Schneider zugeschickt bekommen.






Enthalten war:

- Dornfelder Halbtrocken
- Merlot Trocken
- Grauer Burgunder Trocken

Alle Flaschen haben einen Inhalt von 0,75 Liter und sind sehr edel gestaltet. Oben am Flaschenhals findet sich auch ein detailliertes Wappen wieder, das der Flasche auch eine schöne Haptik verschafft.
Da ich mich mit der Weinbeschreibung nicht so auskenne, überlasse ich das lieber den Experten, die das viel besser können und liste euch einfach mal die Angaben von den Flaschenetiketten auf.

Der Halbtrockene Dornfelder ist harmonisch im Geschmack und zeichnet sich durch feine, fruchtige Aromen aus. Er ist der perfekte Begleiter zu Pasta, Pizza, sowie kräftigen Fleischgerichten.
Der Merlot Trocken hat einen samtigen Charakter und das Bukett von Wald- und Beerenfrüchten, Mokka und Vanille machen diesen kräftigen Merlot zu einem Feuerwerk der Aromen. Er harmoniert besonders gut zu herzhaftem Käse, sowie Rind- und Wildgerichten.
Der Graue Burgunder Trocken zeichnet sich durch wohlschmeckende Aromen von getrockneten Früchten, Orangen und Mandeln aus. Durch sein ausgewogenes Fruchtaroma ist dieser Wein der Ideale Begleiter zu Fleisch- und Fischgerichten.






Bei uns kam der Wein durch die Bank weg sehr gut an und ich werde sicherlich auf die Marke zurückgreifen, wenn ich mal wieder einen guten Wein zum Verschenken brauche.
Schaut auch gerne mal HIER auf der Website von Michel Schneider vorbei und findet den Wein, der genau zu euch passt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen