Donnerstag, 24. September 2015

Die Geheimnisse meiner Brasserie Küche

Wenn ihr schon mal in Düsseldorf gewesen seid, dann kennt ihr vielleicht auch die Brasserie Hülsmann.
Das Essen ist wirklich fantastisch und ab jetzt kann man sich das auch nach Hause holen. Wie das geht? Ganz einfach, indem ihr es mit dem Kochbuch selbst nachkocht.








Schauen wir mal was der Klappentext sagt:

"
Die Brasserie Hülsmann des renommierten Kochs Robert Hülsmann in Düsseldorf ist stets gut besucht. Seine zahlreichen Gäste schätzen neben der legeren Atmosphäre vor allem auch die einzigartige Küche getreu dem Motto: Traditionelles mit persönlicher Note statt Haute Cuisine. Auf den Tisch kommen überwiegend deftige Genüsse aus der französischen Landhausküche wie klassisches Coq au Vin, geschmorte Kalbsbäckchen mit Jakobsmuscheln, Riesengarnelen und Graupen- Mangold- Risotto oder Entrecóte in Rotwein- Schalotten- Sauce mit gerösteten Markknochen. Nun gewährt Robert Hülsmann zum ersten mal exklusive Einblicke in seine Kochtöpfe und verrät die besten und leckersten Rezepte von bodenständig bis fein.
Das Kochbuch enthält 80 Back- und Kochrezepte von herzhaften Suppen, Salaten, Fisch-, Fleisch- und Gemüsegerichten bis hin zu süßen Cremes, Kuchen und Crumble sowie Cocktails. Stimmungsvoll auf von Joe Brockerhoff besprayten Brasserie- Tischdecken drapiert, erhalten die Gerichte á la Hülsmann eine zusätzliche künstlerische Note. Kommen auch Sie auf den Geschmack und holen Sie sich die Brasserie Hülsmann nach Hause!
                                                                                                                                                 "

Folgende verschiedene Kapitel warten auf euch:

- Robert Hülsmann
- Roberts Fleischrezepte
- Roberts Fischrezepte
- Roberts Geflügelrezepte
- Roberts Salatrezepte
- Roberts Gemüserezepte
- Roberts Suppenrezepte
- Roberts Desserts
- Cocktails, wie Robert sie mag
- Basics


Viele bodenständige und einfache Gerichte warten auf euch. So zum Beispiel:

- Kalbsleber Berliner Art
- Babysteinbutt in Sesamkruste
- Gebratene Entenbrust in Apfelsirup
- Warmer Käsesalat aus Bütgenbach
- Spargel auf polnische Art
- Rote Linsen Vegetarisch
- Gratinierte Steinpilze auf Rahmwirsing
- Erbsensuppe
- Schattenmorellencrumble
- Marillenknödel

Das Schöne an dem Buch ist, das alle Rezepte mit wenigen Zutaten und leichten Handgriffen auskommen. So kann wirklich nichts schiefgehen. Die Hausmannskost ist aber trotzdem nicht langweilig, da sie durch einzelne Zutaten ergänzt wird. So ist zum Beispiel der Kartoffelsalat mit schwarzen Trüffeln.
Schaut am besten mal selbst rein und findet euer neues Lieblingsgericht.

Bestellen könnt ihr das Buch erschienen im Busse Seewald Verlag mit der ISBN 978-3-7724-7408-8 für 29,95€ unter anderem HIER auf der Verlagswebsite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen