Mittwoch, 13. April 2016

So klein, aber unersetzbar....

Die Rede ist von Bienen. Was die einen im Sommer als lästige Plage empfinden, ist für unsere Umwelt ein unentbehrlicher kleiner Helfer.
Randolf Menzel, der Zoologe und Neurobiologe, beschäftigt sich seit über 5 Jahrzehnten mit Bienen. Der aus Marienbad stammende Leibniz- Preisträger hat außerdem die einmalige Navigationsweise der Bienen erforscht und nun endlich sein Fachwissen zusammen mit Matthias Eckhold in einem Buch niedergeschrieben.






Schauen wir mal auf den Klappentext:

"
Faszination Honigbienen

Wir lieben die Bienen, weil sie süßen Honig produzieren. Sie gehören zu den wichtigsten und intelligentesten Nutztieren der Erde. Ohne ihre Bestäubung stünde es schlecht um die Welternährung.
Und sie können noch viel mehr: Ihr kleines Gehirn denkt, plant, zählt und träumt womöglich sogar. Den bekannten Berliner Hirnforscher Randolf Menzel erstaunen sie nach fünf Jahrzehnten intensiver Forschung noch immer. Endlich hat er, zusammen mit Matthias Eckholdt, sein gesammeltes Bienenwissen aufgeschrieben.
                                                                                                                                                       "


Das über 300 Seiten starke Werk teilt sich in verschiedene Kapitel ein:


- 1. Annäherung. Wie man mit Bienen ins Gespräch kommt
- 2. Einblicke ins Bienengehirn, oder der andere Weg zur Intelligenz
- 3. Was wir über die 7 Sinne der Bienen wissen
- 4. Lernen und Gedächtnis- zwei Seiten einer Medaille
- 5. Superorganismus Bienenvolk: Wie sich Bienen verständigen, orientieren und organisieren
- 6. Biene und Umwelt

Das Buch ist ein absolutes Muss für alle Bienenliebhaber und Naturinteressierten. Es ist das bis jetzt beste Buch über Bienen, dass ich kenne. Ihr findet sehr viele Zeichnungen, Grafiken und schwarz-weiß Fotos, genauso wie farbige Fotos und Bilder, die auf extra glänzendem Papier gedruckt sind.
Es liefert alle denkbaren Informationen über dieses so kleine aber so wichtige Tier. Wusstet ihr zum Beispiel, dass "Karrierestufen" in Notsituationen übersprungen werden dürfen? Das Bienenvolk ist streng organisiert und jeder hat seine fest bestimmte Aufgabe. Ist allerdings der Bienenstock in Gefahr, weil beispielsweise der Nektar ausgeht, dann kann es schon mal vorkommen, dass eine jüngere Biene zum Sammeln rekrutiert wird.
Diese winzigen Wesen sind so intelligent, dass ihr nach dem Lesen dieses Buches mit Sicherheit mit einer anderen Einstellung euer nächstes Honigbrötchen essen werdet.
Und statt einfach blind nach dem billigsten Honig im Supermarkt zu greifen, solltet ihr vorher einfach darüber nachdenken, wieviel Arbeit in so einem Glas steckt und eure Entscheidung vielleicht nochmal überdenken.

Außerdem erfahrt ihr in diesem tollen Buch die fünf Gründe, für die besondere Intelligenz der Biene, ob Bienen Schmerz empfinden können, wie das Bienengehirn aufgebaut ist, wie Bienen räumlich sehen, wie Bienen schlafen und träumen, wie sie die Sonne als Wegweiser nutzen, wie Nervengifte im Pflanzenschutz sich auswirken und noch etliches mehr.

Eine Empfehlung für dieses wunderbare Buch gibt es von mir auf jeden Fall. Ein einmaliges Nachschlagewerk, nicht nur für Hobbyimker.

Bestellen könnt ihr das Buch erschienen im Knaus Verlag mit der ISBN 978-3-8135-0665-5 für 24,99€ unter anderem HIER auf der Verlagswebsite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen