Sonntag, 19. Juni 2016

Post von my tbar

Es ist schon eine Weile her, als ich mit leckeren Tees von my tbar überrascht wurde. Nachdem der Sommer zuweilen ja irgendwie immernoch auf sich warten lässt, ist doch eigentlich jeden Tag Teezeit. Schauen wir mal, was ich so probieren durfte:







- Mama Mango
- Milky Moon
- Flower & Spice
- Daily Fit
- Love me Tender
- Crispy Cream
- Fruity Spring
- Smiling Dragon
- Apple Crumble
- Summer Walk
- Crazy Cranberry
- Sunday Seaside

Ich bin wirklich begeistert. Nicht nur, dass ich das Verpackungsdesign mit den verschiedenen Nummern und die ausgefallenen Namen richtig gut finde, es schmeckt auch noch wunderbar.
Am Anfang war ich etwas skeptisch was die Dosierung anging. Teilweise 22g pro Liter Tee kamen mir doch sehr viel vor, aber das ist genau perfekt. Nehmt ihr zu wenig wird der Tee zu lasch, egal wie lang ihr ihn ziehen lasst.
Ich persönlich liebe die Früchtetees, weil ich sie mir im Sommer auch liebend gern als Eistee mache. Einfach wie gewohnt aufbrühen, am besten über Nacht abkühlen lassen und dann einfach mit Eiswürfeln, frischen Lieblingsfrüchten und etwas Minze genießen. Hierfür eignet sich meiner Meinung nach jeder Früchtetee, es muss ja nicht immer Pfirsich sein. Super als Eistee eignet sich übrigens auch der my tbar Love me Tender mit Aloe Vera Chunks, kandierten Ingwer- und Mangowürfeln und Guaven- und Ananasstücken.







Oder ihr serviert euren Gästen mal einen Crazy Cranberry Eistee mit frischen Erdbeeren und Minze. Falls es mal regnerisch und ungenütlich draußen ist und ihr gerade vom Gassi kommt und euch einfach nur mit einer Tasse heißem Tee aufs Sofa kuscheln wollt, dann kann ich euch die Sorten Apple Crumble und Crispy Dream besonders ans Herz legen.
Ihr habt noch nie Tee mit Milch probiert? Was in England zum guten Ton gehört, hat sich in Deutschland noch nicht so durchgesetzt. Der my tbar Milky Moon mit leckerem Oolong Tee bietet euch den perfekten Einstieg.

Probiert euch durch und stöbert HIER im Onlineshop von my tbar nach euren Lieblingssorten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen