Montag, 11. Juli 2016

7 Tage- 7 Bücher- 1 Verlag

Tada! Eine Premiere. Heute startet meine oben genannte Aktion und ich bin schon sehr gespannt, wie es so sein wird.
Wie ihr an der Überschrift erkennen könnt, gibt es von mir die nächsten 7 Tage jeden Tag eine Buchempfehlung aus einem ausgewählten Verlag. Diese Woche wird sich alles um den Droemer Knaur Verlag drehen und ich hab einige richtig tolle Neuheiten hier liegen. Soviel kann ich schon mal verraten- es gibt was fürs Herz, was für die Seele, gutes Essen und Yoga wird auch ein Thema sein. Seid also gespannt!
Wir starten mit dem neuen Buch der Autorin Hélena Steegmann, mit dem Namen "Tage wie Chili & Honig".






Schauen wir zunächst auf den Klappentext:

"
Wie schmeckt Liebe?
Nana ist eine junge erfolgreiche Kolumnistin in Hamburg. Für ihre Artikel testet sie Restaurants und verschiedenste Köstlichkeiten aus aller Welt. Was niemand weiß: In Wirklichkeit schmeckt Nana gar nichts, denn nach einem Jahr voller schmerzlicher Trennungen hat sie ihren Geschmackssinn verloren, und so mogelt sie sich durch ihren Job. Doch dann trifft sie Tom- einen jungen Koch, dessen Karriere sie durch eine negative Kritik vernichtet hat...
                                                                                                                                                          "





Eigentlich müsste man ja sagen, hat dieses Buch zwei Autoren. Denn hinter dem Synonym Hélena Steegmann stecken die beiden Autorinnen Anke Bracht und Antonia Schulemann. Kompliment dafür, ich stelle es mir schon schwierig genug vor alleine ein Buch zu schreiben, da möchte ich gar nicht wissen vor wieviele Herausforderungen es einen stellt, das alles zu zweit zu machen.

Nana, die Hauptfigur des Buches hat es nicht einfach. Alb ob der schmerzliche Verlust ihrer geliebten Mutter nicht schon schlimm genug wäre, verliert sie auch noch ihr Delikatessengeschäft. Total betrübt zieht es sie schließlich in die Ferne. Na gut, so weit weg nun auch nicht- nach Hamburg.
Was hat sie auch für eine andere Wahl, schließlich ist die Wohnung vom Besitzer gekündigt worden und so wirklichen Kontakt zu ihrem Vater hat sie auch nicht. Da liegt ihr Leben nun in Trümmern, und das ausgerechnet zur Weihnachtszeit.
Zum Glück gibt es Tine, die Pensionswirtin in Hamburg und so viel mehr für Nana im Laufe der Zeit, als "nur" eine Gastgeberin.
Bei Tiffany, der Herausgeberin einer durchaus erfolgreichen Zeitschrift findet sie schließlich einen  Job. Sie soll Restaurantkritiken schreiben und das trifft sich gut, denn Nana hat eh schon einen Foodblog und somit ist dieser Job fast zu schön, um wahr zu sein.

Doch dann verliert sie plötzlich ihren Geruchs- und Geschmackssinn und denkt sich, dass es das jetzt war. Doch zu ihrer Verwunderung wird sie immer erfolgreicher und damit steigt auch der Druck. Was wenn alles auffliegt und wird Tom ihr jemals verzeihen können, dass er wegen ihrer schlechten Kritik seinen Job verloren hat?

Wer eine locker leichte Sommerlektüre sucht ist mit diesem Buch gut beraten. Aber vorsicht- am besten nicht hungrig lesen ;-)
Auch als Geschenk für Leseratten und Hobbyköche eine tolle Idee.

Bestellen könnt ihr das Buch mit der ISBN 978- 3- 426- 51878- 6 für 9,99€ unter anderem HIER auf der Verlagswebsite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen