Sonntag, 17. Juli 2016

Leb gesünder mit lifefood

Eine gesunde und ausgewogene Lebensweise ist das A und O. Doch im stressigen Alltag ist das meist leichter gesagt als getan. Wichtig ist für mich immer, dass ich einen gewissen Vorrat an gesunden Snacks zuhause hab, denn dann ist die Versuchung loszugehen und was Süßes zu kaufen am kleinsten. Sehr gefreut habe ich mich über das Paket von lifefood, das vor kurzer Zeit bei mir ankam.









Enthalten war:

- Lifebar Apple
- Lifebar Plus Blueberry Quinoa
- Chocolate Bar Nuts & Cherries 35g
- Crawnchies Spicy Paprika
- Rawsage Original
- Bio Pikantbrot Italienisch
- Bio Pikantkräcker Tomate- Chili
- Bio Gemüsechips Rote Beete

Alle Produkte von lifefoods sind vegan, glutenfrei, laktosefrei, ohne Zuckerzusatz und Bio zertifiziert. Die Riegel haben uns sehr gut geschmeckt, vor allem die Sorte "Apple". Diese ist komplett ohne Nüsse und daher besonders saftig. Drei gesunde Zutaten reichen aus, um diesen Riegel zu einem Energiespender für unterwegs zu machen- Äpfel, Datteln und Zimt.

^Die Schokolade ist ein Träumchen, wirklich! Die Kombination von dunkler Schokolade und getrockneten Kirschen geht ja sowieso immer. Schade ist nur dass die Tafel mit 35g so schnell weggeputzt ist ;-) Aber ich werde mir sicher noch andere Sorten bestellen. Es gibt zum Beispiel noch 95% Kakao und Zimt, die ist bestimmt auch ein ganz besonderes Geschmackserlebnis.

Die Stapelbaren rohen und veganen Chips sind bei unserem Geschmackstest leider komplett durchgefallen. Das einzige, was dieses Produkt mit Chips gemeinsam hat ist wohl die Form und die Verpackung. Der Geschmack erinnert etwas an einen Brühwürfel und auch die Konsistenz ist einfach nicht dieselbe. Aber sie sind eine gute Proteinquelle und hergestellt auf der Basis von Leinsamen, Gemüse und Gewürzen. Vielleicht ist es für den ein oder anderen ja eine Alternative zu Chips, für uns nicht.

Die erste rohe, vegane Wurstalternative war auch dabei. Rawsage nennt sie sich und ist auf Basis von Paranüssen und getrockneten Tomaten hergestellt, die mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen abgerundet ist.
Machen wir uns nichts vor, selbstverständlich schmeckt sie nicht nach Wurst, aber falls ihr euch vegan ernährt und einfach mal Appetit auf etwas Herzhaftes habt, dann ist das eine gute Alternative.
Auch Kräcker und Pikantbrot können überzeugen und die mediterrane Richtung hat uns ziemlich gut geschmeckt.
Nur die Gemüsechips Rote Beete haben wir verschenkt, da wir keine Fans der Knolle sind.

Ihr wollt euch auch gesünder ernähren und die Snacks von lifefood mal ausprobieren? Dann stöbert euch doch mal HIER durch den Onlineshop.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen