Mittwoch, 16. November 2016

Was würdest du tun...

Zwei Menschen, die sich früher liebten, lieben sich nun nicht mehr, haben sich auseinander gelebt. Das ist wohl so an sich noch nichts ungewöhnliches. Doch was ist, wenn nur einer von beiden so fühlt? Und was ist wenn der Moment, wo du gehen willst, genau der Moment ist, an dem der andere dich umso mehr in seinem Leben braucht? Das ist die Liebesgeschichte von Hannah und Tom. Katie Marsh hat mit ihrem neuen Buch "Die Liebe ist ein schlechter Verlierer" genau mein Herz getroffen.






Schauen wir kurz auf den Klappentext:

"
Hannah will Tom verlassen. Morgen sagt sie es ihm. Und dann erfüllt sie sich ihren Traum, für ein Hilfsprojekt in Afrika zu arbeiten.
Tom will an seiner Ehe festhalten, sei sie noch so eingefahren. Er ignoriert die Probleme, will einfach nur neben Hannah einschlafen und morgen ins Büro fahren.

Doch dazu kommt es nicht...

Hannah und Tom wissen nicht, dass morgen alles anders sein wird. Dass sie ihre Pläne aufgeben muss und er nie wieder in sein altes Leben zurückkehren kann. Auch wissen sie nicht, dass ihre Liebesgeschichte noch nicht zu Ende ist und dass manche Träume einen Umweg nehmen müssen, bevor sie in Erfüllung gehen.
                                                                                                                                                           "


Die junge Hannah ist Lehrerin, aber irgendwie in ihrem Job nicht ganz so glücklich. Auch in ihrem Ehemann findet sie keinen tröstenden oder aufbauenden Gefährten. Im Gegenteil- Tom ist gerade nur damit beschäftigt seine Karriere als Junganwalt zu pushen. Die Ehe ist zur Nebensache geworden und ist, wenn man das Ganze realistisch betrachtet, eigentlich schon nach fünf Jahren nichts als ein Scherbenhaufen.
Hannah trifft eine Entscheidung- sie will Tom verlassen, gleich morgen. Da ist sie sich sicher. Warum sie das alles nicht jetzt gleich beendet? Vielleicht hatte Hannah so eine Vorahnung, denn am nächsten Tag wird nichts mehr so sein, wie es mal war.
Etwas verwirrend ist manchmal die Tatsache, dass das Buch in zwei Zeitebenen spielt. Die Gegenwart wird immer von Hannah erzählt, während Tom die Ereignisse aus der Vergangenheit schildert. Dadurch bekommt man einen umfassenden Eindruck vom Eheleben der beiden und den gemeinsamen Höhen und Tiefen, die beide vielleicht manchmal ganz unterschiedlich wahrgenommen haben.
Der Schlaganfall von Tom verändert ihr gesamtes Leben. Hannah wird plötzlich bewusst, dass es in der Liebe vor allem darum geht, auch in stürmischen Zeiten füreinander da zu sein, bedingungslos.
Kann die Krankheit von Tom wirklich die Fortsetzung einer Liebe sein, die doch noch nicht erloschen war? Oder ist sie vielmehr ein Startschuss für ein komplett neues Leben?

Das Buch von Katie Marsh regt sehr zum Nachdenken an und gibt uns Anlass mal in uns selbst hineinzuhorchen. Ist man bereit die Liebe mit all seinen Konsequenzen zu nehmen und zu geben? Und stimmt es, dass zwei Menschen manchmal nur Abstand voneinander nehmen um nachher umso näher zusammen zu kommen ?

Findet es heraus und bestellt euch das Buch, erschienen im Diana Verlag mit der ISBN 978- 3- 453- 28522- 4 für 12,99€ unter anderem HIER auf der Verlagswebsite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen