Dienstag, 20. Dezember 2016

Leckeres Brot mit Kölln auf dem #FrBT2016

Ich esse eigentlich sehr selten Brot, aber wenn, dann muss es unbedingt selbstgebackenes sein. Es geht doch nichts über den Duft von Frischgebackenem, der durch die Wohnung und das Treppenhaus zieht.
Das Unternehmen Kölln war auch Sponsor unseres diesjährigen Treffens und so konnte jeder Blogger ein Müsli und eine Packung Dinkelflocken in seiner Goodiebag finden.


Das Knusper Müsli in der Geschmacksrichtung Schoko- Minze habe ich weitergegeben, denn es ist zwar sehr löblich, dass es mit 54% Vollkorn- Getreide und 100% UTZ- zertifiziertem Kakao hergestellt wird, dennoch ist es, wie die meisten fertigen Müslimischungen mit 23g pro 100g Zucker einfach alles andere, als ein guter Start in den Tag. Schaut man auf die Zutatenliste bestätigt sich meine Einschätzung:

Vollkorn- Haferflocken (48%), Zucker, Palmöl, Weizenmehl, Glukose- Fruktose- Sirup, Vollkorn- Weizenflocken (4%), fettarmes Kakaopulver, Palmkernfett, Hafer- Vollkornmehl (2%), Kakaomasse, Kakaobutter, Magermilchpulver, Laktose, Gerstenmalzextrakt, Emulgator, Lecithine, natürliches Vanille- Aroma, Pfefferminzöl, Speisesalz

Naja, da bleibe ich lieber bei meinem selbstgemischten Müsli ohne Zuckerzusätze und unnötigen Schnickschnack.
Aus den zarten Dinkelkorn Flocken in Bio- Qualität hab ich einfach mal ein Brot gemacht. Das Rezept dazu fand ich auf der Packungsrückseite. Da ich alle Zutaten im Haus hatte, machte ich mich direkt ans Werk.






Für ein würziges Dinkelbrot benötigt ihr:

- 220g Kölln zarte Dinkelkorn Flocken
- 400ml Wasser
- 2 Pck. Trockenhefe
- 150ml Vollmilch
- 1 TL Zucker
- 500g Dinkelvollkornmehl
- 1 TL gemahlener Koriander
- 20g Salz
- 1 EL Vollmilch und 2 EL Kölln Flocken zur Deko

Zuerst die Kölln Flocken mit 200ml kochendem Wasser übergießen und eine Stunde quellen lassen. Danach das restliche Wasser mit der Milch leicht erwärmen und Hefe und Zucker darin lösen. Alle Zutaten mit der Hefemilch vermischen und zu einem Teig verarbeiten.
Abgedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen. Anschließend nochmal durchkneten, einen Brotlaib formen, mehrmals einschneiden, mit der Milch bepinseln und mit den Flocken bestreuen.
Jetzt muss das Brot nur noch für etwa 50 Minuten bei 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-/ Unterhitze in den Backofen, bevor ihr es am besten noch warm genießen könnt :-)





Das Brot ist richtig lecker, aber durch die Haferflocken auch sehr sättigend. Auf der Packung findet ihr auch das Rezept für Veggie- Dinkel- Burger, probiert´s doch mal aus oder stattet Kölln HIER bei Facebook oder auch bei Instagram unter @koelln_deutschland einen Besuch ab.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen