Sonntag, 22. Januar 2017

Durchatmen mit Assada auf dem #FrBT2016

Wenn man in den Supermarkt oder die Drogerie geht, dann stellt man fest, dass es an Duftkerzen, Raumspray und dergleichen nur so wimmelt. Zugegeben, es gibt viele solcher Produkte die wirklich richtig gut riechen, aber habt ihr schon mal eins gefunden, das die schlechten Gerüche nicht nur überdeckt? Also ich bis dato noch nicht. Dabei hatte ich doch gerade vor ein paar Wochen mein Fitnessraum mit neuen Matten bestückt und auf diesen typischen PVC Geruch hätte ich beim Trainieren gut und gerne verzichten können.
Auf dem Bloggertreffen stellte uns die liebe Anouck dann Produkte von Assada vor, der Firma für die sie arbeitet. Jede von uns bekam eine große Flasche Assador Geruchseliminierer und zwei kleine Sprüher. Meine kleinen Message in the bottles  waren einmal mit Weihnachtsduft und einmal mit dem Duft nach frisch geschnittenem Gras.







Düfte erwecken Erinnerungen, mit ihnen verbinden wir vertraute Umgebungen und besondere Erlebnisse. Ein Beispiel was mir sofort in den Kopf schießt ist wohl das Einkaufszentrum "Höfe am Brühl" in meiner Lieblingsstadt Leipzig. Das vor ein paar Jahren neu eröffnete Shoppingparadies hat eine ganz bestimmte Beduftung im gesamten Haus. Ihr riecht es sofort wenn ihr die Mall betretet und es begleitet euch den ganzen Einkauf lang. Ich würde den Geruch aus hunderten wiedererkennen. Man verbindet es eben damit.
So geht es euch vielleicht auch bei verschiedenen Lieblingsläden oder auch im Supermarkt. Oder habt ihr tatsächlich gedacht, dass der leckere Duft von frischgebackenem Brot und Brötchen tatsächlich nur aus dem Ofen kommt? Weit gefehlt. Der Einzelhandel sorgt mit immer mehr Rafinessen dafür, dass wir uns so wohl wie möglich im Laden fühlen, somit auch länger verweilen und dementsprechend viel Geld dortlassen. Und es funktioniert oft, sehr oft.

Also war meine Neugier auf dem Bloggertreffen schon mal geweckt und zuhause angekommen probierte ich es doch direkt mal aus. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert. Es wird empfohlen aus ca. 30 cm Entfernung zu sprühen und das Ganze dann trocknen zu lassen und es funktioniert. Ich bin immer noch ziemlich überrascht, es duftet dabei noch so herrlich nach Bubblegum :-)
Vorbei sind die Zeiten der schlechten Gerüche. Ihr könnt den Geruchseliminierer ganz vielseitig einsetzen. Im Bad, auf Polstermöbeln und Vorhängen, in Tierhaushalten, im Auto oder auch bei Rauchgerüchen. Zudem ist es für Samtpfoten und andere Vierbeiner komplett ungefährlich und kann bedenkenlos eingesetzt werden.

Die beiden praktischen Duftminis im hübschen Glasflakon könnt ihr euch individuell füllen und bedrucken lassen. Vielleicht sind ja auch ein paar Gewerbetreibende unter euch, die noch auf der Suche nach kleinen Firmengeschenken für ihre Kunden sind. Da bietet sich die Message in the bottle natürlich an. Wählt aus über 50 Düften oder kreiert euch euren ganz eigenen Firmenduft.

Schaut doch mal HIER auf der Website vorbei oder lasst HIER auf der Facebookseite ein Däumchen da.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen