Sonntag, 22. Januar 2017

Hoch die Flaschen mit Störtebeker auf dem #FrBT2016

Als ich letzen Herbst mit meinen Eltern zusammen auf Küstentour an Nord- und Ostsee gefahren bin, haben wir viele fantastische Orte entdeckt. Unter anderem auch Stralsund, wo wir unser Wohnmobil irgendwo im Dunkeln auf einem Parkplatz abstellten und am nächsten Morgen in aller Herrgottsfrühe frische Brötchen und Croissants frühstückten, während wir unsere Reiseroute für den aktuellen Tag diskutierten. Ach war das eine schöne Zeit, so ein bisschen Nomadenleben und Abenteuer von Zeit zu Zeit ist doch immer schön.
Die Schönheit der Stadt Stralsund hat auch die Störtebeker Brauerei für sich entdeckt und produziert dort die besten Bierkreationen der Stadt. Vor einiger Zeit kam ich schon mal in den Genuss die Mixbiere zu testen und war damals schon sehr angetan vom Geschmack. Dementsprechend groß war die Freude als ich hörte, dass auch dieses Unternehmen als Sponsor beim Bloggertreffen in Zeilitzheim dabei ist.








Jede Bloggerin bekam eine Strandräuberkiste zum Verkosten mit folgenden sechs Sorten:

- Quitte
- Zitrone
- Kirsch
- Sanddorn
- Zitrone alkoholfrei
- Quitte alkoholfrei

Am besten schmeckt mir die Variante mit Kirsch. Fruchtiger Kirschsaft in Bio Qualität zusammen mit Störtebeker Kellerbier ohne Farbstoffe, Aromen, Süßstoffe und Stabilisatoren. Auch der Zitronen- Räuber wird mit dem Kellerbier hergestellt.
Quitte hingegen harmonisiert genauso wie Sanddorn am besten mit dem Störtebeker Bernstein- Weizen.
Damit auch die Autofahrer in den Genuss von Störtebeker Bio- Bieren kommen können, gibt es die beiden alkoholfreien Sorten Zitrone und Quitte. Das Design der Flaschen kann genauso überzeugen wie der fruchtige Geschmack.
Wer es noch eine Spur fruchtiger mag, kann mit den Strandräuber Bieren auch leckere Cocktails mixen. Seid kreativ und probiert mit Eis, Fruchtsäften und frischem Obst sowie Minze geradezu unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten aus. Mit der Störtebeker Brauerei kann der Sommer auf jeden Fall kommen, ich bin bereit.

Stöbert gern mal HIER auf der Website von Störtebeker Brauspezialitäten, somit seid ihr schon mal gerüstet falls nächste Woche unerwartet die 20 Grad Marke geknackt wird. Träumen wird ja mal erlaubt sein...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen