Freitag, 24. Februar 2017

Alles kalter Kaffee? Von wegen...

Die einen trinken ihn schwarz, die anderen mit Milch und Zucker, andere wiederum nur mit Milch, aber alle haben eines gemeinsam- sie trinken ihn heiß.
Aber immer alles so machen wie andere ist ja auch ein bisschen langweilig, oder? Deswegen trinke ich meinen Kaffee heute mal kalt. Dass das auch sehr lecker sein kann, beweist das Unternehmen J. Hornig aus Graz.





Das besondere an Cold Brew ist die Herstellung. Wie der Name schon sagt wird der Kaffee aufgebrüht um anschließend 18 Stunden lang zu ziehen. Bei dieser ungewöhnlichen Methode entwickelt der Kaffee einen angenehm milden, fruchtigen und zugleich süßlichen Geschmack. Ich als Milchkaffeetrinker musste auch das natürlich gleich ausprobieren und kann euch auch den Genuss mit Milch sehr empfehlen. Wirklich lecker und mal ganz was anderes. Im Sommer auf Eis, auf der sonnigen Terrasse schmeckt er sicherlich nochmal besser, aber momentan sieht es wettertechnisch ja eher wie heiße Schokolade aus :-(





Ebenfalls aus dem Hause Hornig und mindestens genauso lecker ist der Espresso Creme. Der trommelgeröstete Espresso hat ein sehr kräftiges und intensives Aroma und eignet sich daher besonders gut zur Zubereitung von Milchkaffee und anderen Milchgetränken, wie Cappuccino. Natürlich eignet sich diese Sorte besonders gut für Kaffeevollautomaten, aber auch mit dem Espressokocher wird ein Genuss draus.
Die Packung ist außerdem mit einem Kleber wiederverschließbar, was ich richtig gut finde. So ist die Bohne luftdicht verpackt und es dem Aromaverlust wird vorgebeugt.

Schaut doch gerne mal HIER im Onlineshop von J. Hornig vorbei. Dort findet ihr neben anderen Kaffeespezialitäten auch Tee, Zubehör sowie Maschinen und Mühlen für den perfekten Barista Genuss für Zuhause.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen