Donnerstag, 6. April 2017

Frauenpower und "Home Sweet Home"

In Gedanken habe ich mein neues Gästezimmer schon eingerichtet. Industrial heißt das Zauberwort, damit es auch zum Rest der Wohnung passt. Wer mich kennt, weiß, dass ich eine absolute Schwäche für alte Industriestücke und Palettenmöbel habe. Ganz nach dem Motto "Selbst ist die Frau", geht es also ans Entwerfen und Werkeln (na gut, Papa hilft beim Verrückte- Ideen- umsetzen auch ab und an mit. Wenn ihr schon mal im Baumarkt gewesen seid, um eine normale Schraube zu kaufen, stellt ihr fest, dass es 3746353 Millionen verschiedene Sorten gibt. Mehr sag ich dazu nicht ;-) ).
Auf jeden Fall ist eine Leseecke geplant und damit man darin auch gemütlich chillen kann, muss unbedingt eine große Decke her. 0815 kommt mir nicht ins Haus, da kam dann die liebe Natascha von Mantelier ins Spiel, die mich mit ihren XXL- Strick- Kissen schon einmal verzaubert hat. Ihr erinnert euch vielleicht noch an den Bericht.
Kurzerhand schickte sie mir ein Paket mit einer richtig urigen Decke, als perfekte Ergänzung zu meinen groben Holzmöbeln. Fürs Foto musste die Lounge- Liege im Wohnzimmer herhalten, da das Gästezimmer momentan noch Baustelle ist. Ich hoffe auf Fertigstellen in ein paar Wochen und werde euch auf jeden Fall ein Foto- Update auf den Blog stellen.







Die handgestrickte Decke ist etwa 100x140cm groß und aus Merinowolle gefertigt. Dabei wird die Wolle ein bisschen verfilzt, damit sie nicht zu stark fusselt. Das war meine größte Sorge, dass man die Decke als Überwurf für einen Sessel nutzt und danach mehr Wolle an der Hose hat, als an der Decke ;-) Doch meine Bedenken waren völlig unbegründet- keine Fusselei und auch das eingestrickte, dezente Muster gefällt mir wirklich gut.
Einziger klitzekleiner Nachteil, der aber gleichzeitig ein Qualitätsmerkmal ist- die Decke ist echt schwer. Ganze zweieinhalb Kilo bringt sie auf die Waage und wird bei mir daher einfach als kuscheliger Überwurf genutzt, das steht ihr mindestens genauso gut.
Auf jeden Fall ist sie ein echter Blickfang in der Wohnung und ist oft Gesprächsthema, wenn Besuch da ist.
Schaut doch mal HIER  auf Manteliers Dawanda- Seite vorbei, wenn ihr mögt.

Noch bis morgen könnt ihr übrigens Nataschas zweites Label "Naanwear" bei etsy unterstützen. Das Ganze ist für euch absolut kostenlos. Alles was ihr benötigt ist eine e mail Adresse, mehr nicht. Der etsy- Wettbewerb für kleine Unternehmen prämiert den Gewinner mit ganzen 9000 Euro für sein Business. Es ist wirklich eine tolle Sache, um junge Gründer zu unterstützen.
HIER geht´s direkt zur Abstimmung.
Ich für meinen Teil brauche jetzt erstmal einen Kaffee, schließlich habe ich euch heute noch etwas zu zeigen. Nur soviel sei verraten, wir bleiben bei Dawanda und widmen uns einem "Zucker"- süßen Label.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen