Montag, 5. Juni 2017

Homemade Burger mit der Metzgerei Gränitz

Ganz nach dem Motto "Essen ist ein Bedürfnis, Genießen ist eine Kunst", standen letztens einige Leckereien von der Metzgerei Gränitz auf dem Tisch.
Die Metzgerei mit Sitz in Chemnitz gibt es bereits seit 1900 und da sie ihre schmackhaften Waren auch online anbieten, überzeugte ich mich kurzerhand mal selbst von der Qualität.







Das Fleisch kam noch richtig gut gekühlt bei mir an und war super verpackt. Folgendes hatte sich auf den Weg zu mir gemacht:

- Black Angus Burger Paddie
- Käse- Tomate- Roster
- Hausgemachte Soljanka
- Spider Steak Black Angus
- Spare Ribs Baby Back

Kaum ausgepackt und begutachtet hüpften die Burger Paddies direkt in die Pfanne. Das wichtigste bei einem guten Burger ist Fleisch höchster Qualität. Wenn du das hast und noch ein annehmbares Brötchen, dann brauchst du keinen Schnickschnack wie Käse, Zwiebeln oder 31 verschiedene Saucen. Einfach Fleisch, Brötchen, ein bisschen Salat und eventuell noch einen kleinen Klecks hausgemachten Ketchup und fertig ist der perfekte Burger.
Ich werde sicher noch öfter meine Burger Paddies von der Metzgerei Gränitz beziehen. Einfach nur verdammt lecker. Die Paddies haben genau das richtige Verhältnis von Fleisch zu Fett und sind schon ganz dezent vorgewürzt. Kurz angebraten bleiben sie sehr saftig und schmecken einfach nur hervorragend. Da bekomme ich gleich wieder Appetit :-)





Bei Soljanka ist das so eine Sache. Ich esse sie ab und an ganz gerne, habe für mich aber noch nicht DAS perfekte Soljanka Rezept gefunden. Also falls jemand ein richtig gutes hat, dann immer her damit. Die Soljanka von der Metzgerei Gränitz hat mir auch sehr gut geschmeckt, auch wenn ich persönlich die Senfkörner nicht gebraucht hätte und mir ein bisschen Säure gefehlt hat. Aber an manchen Tagen ist so eine heiße Suppe mit selbstgebackenem Brot einfach Soulfood pur.


Auch das Steak und die Rippchen waren ratzfatz verputzt. Das Steak mit Pfeffer und Salz würzen und am besten zu Süßkartoffelpommes servieren. Mehr braucht es für ein perfektes Essen nicht :-) Die Rippchen vom deutschen Pietrain- Schwein haben es sich dann mit BBQ- Sauce im Crockpot gemütlich gemacht und kamen zum Schluss als Pulled Pork Ribs ins Brötchen- ein Gedicht.
Das Einzige, was nicht ganz so meinen Geschmack getroffen hat waren die Tomate- Käse- Roster. Teilweise war mir der Käsegeschmack etwas zu dominant und ging schon fast in Richtung würzigem Bergkäse. Aber das ist ja Geschmackssache. Vielleicht schmecken sie euch ja?

Schaut doch einfach mal HIER im Shop vorbei. Neben den vorgestellten Leckereien gibt es noch viel mehr zu entdecken. Wie wäre es zum Beispiel mal mit Black Angus Fleisch oder Dry Aged Beef? Oder habt ihr schon mal Duroc- Schwein probiert? Jetzt schnell sein und als Neukunde von 10€ Rabatt profitieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen