Montag, 19. Juni 2017

Leckermäulchen aufgepasst...

Du liebst es zu backen und deine Lieben mit selbstgezauberten Naschereien zu verwöhnen? Dazu bist du noch experimentierfreudig, probierst dich gerne aus und bist immer auf der Suche nach neuen Produkten für deine Küche? Dann ist "Meine Backbox" perfekt für dich.
Ich konnte mich von der Maibox einmal selbst überzeugen. Was enthalten war und was ich letztenendes daraus gezaubert hab, das verrate ich euch in diesem Post.





Schauen wir zunächst einmal was genau in meiner Box enthalten war:

- Wilton Candy Melts 340g / UVP 4,95€
- Zenker Schokopralinenform UVP 7,99€
- Zotter Schokoladen Glühbirnchen 130g / UVP 4,90€
- Funcakes Einwegspritzbeutel 10 St. / UVP 3,15€
- Pickert Herz Mini- Marshmallows 22g / UVP 1,49€
- Yagma Bio Cakepop- Stiele 25 St. / UVP 2,99€

Der bunte Mix gefällt mir schon mal sehr gut und da ich mir schon lange mal vorgenommen habe mit den original Candy Melts zu arbeiten kam mir das sehr gelegen. In der Box befindet sich entweder die Farbe Türkis oder Vibrant Green. Die kleinen Chips lassen sich leicht dosieren und schmelzen und sind mit ihrem angenehmen Vanillegeschmack ideal zum Glasieren von Cakepops oder Kuchen. Ihr könnt aber auch diverse Verzierungen für eure Backwerke spritzen. Probiert euch einfach mal aus, es macht Spaß damit zu experimentieren. Mein Tipp: Candymelts in einen geschlossenen Spritzbeutel packen und einfach im Wasserbad schmelzen. Vor der Verwendung dann gut durchkneten, um sicherzugehen dass auch wirklich alle Drops geschmolzen sind, Spitze abschneiden und los geht´s.




Außerdem in der Box, eine Silikonform von Zenker. Ich habe zwar schon unzählige Pralinenförmchen aus dem Material in meinem Backschrank, aber man findet doch immer wieder hübsche Motive, die man "unbedingt braucht". Ich glaube, die kleinen Herzchen hätte ich mir auch gekauft. Besonderheit hier ist, dass ihr sie nach Lust und Laune füllen könnt. Somit ist es nicht nur möglich zweifarbige Pralinen durch die Verwendung verschiedener Schokoladensorten herzustellen, ihr könnt außerdem auch eine leckere Moussefüllung zaubern und als Füllung nutzen. Über die Farbe brauchen wir nicht sprechen- rosa geht beim Backen einfach immer :-) Silikon ist als Material für Pralinenförmchen ideal und ich nutze es sehr gerne. Die Schokokunstwerke lassen sich kinderleicht herauslösen.

Zotter war eine neue Marke für mich, die ich vorher noch nicht kannte. Die kleinen Mini- Glühbirnen mit 65% Kakaoanteil sind zu hundert Prozent Bio- und Fairtradequalität und meiner Meinung nach viel zu schade, um sie einfach so zu schmelzen. Verwendet sie als Deko für eure Backwerke oder macht euch wie ich, eure Schokoladenriegel einfach mal selbst. Ich habe weiße Schokolade als Basis genommen und mit den Zotter Glühbirnchen und Kakaonibs verziert. Aber auch pur sind sie ein Genuss. Gerne reiche ich zu Kaffee auch ein kleines Stück Schokolade oder Tartufo, das passt hervorragend zusammen, da sind die kleinen Leuchten natürlich ein Blickfang auf dem Kaffeetisch.



Jeder, der gerne Cupcakes backt hat eines garantiert immer daheim- Spritzbeutel. Bei der Frage Einweg- oder Mehrwegtüten gehen die Meinungen auseinander. Ich persönlich nutze nur Einwegspritzbeutel, da mir alles andere eine viel zu große Matscherei ist. Produkte der Firma Funcakes nutze ich sehr gern, sie haben nebenbei bemerkt auch tolles Modellierfondant. Das Schöne bei diesen Spritzbeuteln ist, dass sie bequem auf der Rolle zu euch nach Hause kommen und ganz leicht an der Perforation zu trennen sind. Die Oberfläche ist schön griffig und nicht zu glatt, das ist besonders bei "Kalorien- zählen- nicht"- Cremes Gold wert.



Das Unternehmen Pickert ist sicher auch jedem Hobbybäcker ein Begriff. Kein größerer Supermarkt kommt mittlerweile ohne die essbaren Dekoartikel in sämtlichen Formen und Varianten der Firma aus. Die zweifarbigen Mini Marshmallows in Herzform sind wirklich süß. Ich nutze sie gern, um Kakao oder Erdbeermilch zu verzieren. Ich hatte mich schon über die praktische Öffnung im Deckel gefreut, blöd nur, dass da kein einiges Herz beim Schütteln durchkommt. Also Deckel abschrauben und mit der Hand oder einem kleinen Löffel dosieren, sonst schüttelt ihr morgen noch ;-)


 Das letzte Produkt sind die Bio Cakepop- Stiele. Hergestellt aus hochwertigem Bio Papier und made in germany sind sie eine wunderbare Alternative zu No Name Produkten aus Fernost.

Alles in allem konnte die Backbox mich wirklich überzeugen. Der bunte Mix aus Backzutaten und Werkzeugen verschiedenster Firmen gefällt mir sehr gut. Außerdem gibt es ein kleines Heftchen und Rezeptkarten in jeder Box mit Ideen und Inspiration zu den enthaltenen Produkten. Zusätzlich dazu findest du online in deinem Mitgliederbereich noch Video- Tutorials und glutenfreie Rezeptalternativen. Die Box erscheint alle zwei Monate und ich bin schon sehr gespannt auf die Juli- Box. Das Motto diesmal: Sommerfrische in der Küche.

Seid gespannt und sichert euch eure Box HIER auf der Website von Meine Backbox :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen