Sonntag, 8. Juli 2018

Ja mei, wie süß ist das denn? #Werbung

Mittlerweile ist die erste Hälfte des Jahres schon wieder rum und so langsam aber sicher steht bei mir die Oktoberfestvorbereitung auf dem Plan. Das Oktoberfest, das aus welchen Gründen auch immer, jährlich im September beginnt und ganz München in einen Ausnahmezustand versetzt, ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.
Ich kann mich noch an ein sehr lustiges Gespräch mit meinem Londoner Fahrer erinnnern, als wir auf dem Weg zum Flughafen waren und uns über das German Beer Festival unterhalten haben.
Was darf bei einem traditionell bayrischen Fest natürlich nicht fehlen? Genau- die Tracht!

Über die Handmadeplattform Dawanda, hatte ich das Glück die talentierte Anna Kaval kennenzulernen. Die Schneiderin aus Taufkirchen verkauft in ihrem Shop handgenähte Mädchenträume, genauer gesagt Dirndl und Taufkleider für die Kleinen. Nachdem wir ein paar Zeilen und Ideen ausgetauscht hatten hieß es für Anna ran an die Nähmaschine und für mich sehnsüchtiges Warten :-). Vorab hab ich ihr ein Foto von einem Dirndl geschickt, welches ich mir für die Wiesn gekauft habe, geplant war schließlich ein Partnershooting mit meiner kleinen Cousine Evelyn. Was soll ich sagen- als die Sendung bei mir ankam, hab ich sie -natürlich- sofort ganz aufgeregt geöffnet und war so gerührt, wie wunderschön es aussah. So niedlich! Unglaublich wie akkurat Anna das Dirndl und die passende Bluse dazu genäht hat- an dieser Stelle ein riesen Kompliment und vielen Dank, für dein Vertrauen!
Dann war es endlich soweit- Shootingtag:-)! Also rein ins Auto und erstmal eine Stunde zu Omi und Opi gefahren, wo die Kleine schon auf mich gewartet hat. Vor der Arbeit kommt selbstverständlich das Vergnügen (zumindest sollte das viel öfter so sein ;-) ), also haben wir uns erstmal alle gestärkt. Für mich gab es Oma´s leckeren Möhreneintopf, den ich vorher telefonisch bei ihr bestellt hatte und Evelyn hat sich ihr Milchfläschchen schmecken lassen. Als wäre es das Selbstverständlichste der Welt hatte ihr Bäuerchen auf meiner Schulter ein kleines bisschen "Gewicht", um es mal so zu formulieren. Aber ich wollte mich ja eh gerade in mein Dirndl werfen.



An dieser Stelle noch ein Kompliment, nämlich an alle Babyfotografen dieser Welt- das ist wirklich ein Fotoshooting der etwas anderen Stresskategorie, aber ich denke, die Ergebnisse können sich sehen lassen, oder?



Ich gebe zu, dass ich die "Wem- steht- es- besser- Challenge" haushoch verloren habe, aber dieser kleine Zwerg war einfach zu starke Konkurrenz. Was man auf dem Bild nicht sieht- Bäuerchen Nummer zwei landete direkt auf Evelyns Dirndl- natürlich bevor wir das erste Foto machen konnten. Aber ich finde man sieht nicht und so kann ich euch wenigstens verraten, dass sowohl Schürze, als auch Dirndl und Bluse auch nach einem Waschgang noch genauso schön in Form und Farbe sind, wie davor. Um möglichst lange Freude an eurer hübschen Tracht zu haben, empfehle ich euch die schonende Handwäsche. Hier merkt man eben auch die Verwendung hochwertiger Stoffe und die qualitativ einwandfreie Verarbeitung.



Nach ein paar Minuten hatten wir alles im Kasten- so ist das eben, wenn man mit Profis arbeitet:-)
Werft unbedingt HIER mal einen Blick in Anna Kavals Dawanda Shop oder schreibt ihr direkt eine Nachricht, wenn ihr auch so ein zuckersüßes Kleidchen für euren Liebling haben möchtet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen