Mittwoch, 4. Juli 2018

Weil jeder Tag ein Grund zum Feiern ist #Werbung

Die Nächte werden länger, man verbringt allgemein viel mehr Zeit im Freien und ich glaube über das Wetter kann man sich momentan wahrhaftig nicht beklagen (außer natürlich diejenigen, denen es im Sommer viel zu heiß ist und im Winter viel zu kalt, sodass sie sich den Sommer wieder wünschen- ein Teufelskreis und wir kennen sie alle).
Es ist wieder die große Zeit der Gartenpartys und auch wenn die Freude nur kurz gewährt hat- des Public Viewings anlässlich der Fußball Weltmeisterschaft. Mir persönlich fehlte es an so heißen Tagen immer an einer alkoholfreien Variante zum Anstoßen und Genießen. Wichtig dabei war mir auch, dass sie gut transportierbar ist, denn was nützt mir beispielsweise unterwegs bei einer Radtour ein Cocktail zum Selbermixen, wenn ich erst noch Obst schnippeln oder andere Zutaten hinzugeben muss- eben.
Anscheinend haben die Jungs und Mädels bei der Rotkäppchen- Mumm Sektkellereien GmbH meinen Wunsch ganz deutlich gehört und die beiden alkoholfreien Varianten Mango und Granatapfel ihres leckeren Fruchtseccos auf den Markt gebracht.
Gemeinsam mit trnd konnte ich die beiden Sorten ausgiebig testen und verteilen. Das Urteil fiel durchweg positiv aus!



Zuerst fällt mir der neue Verschluss ins Auge- DANKE lieber Gott, dass ich nicht mehr verzweifelt an meinem Kronkorkenverschluss zu kämpfen habe. Denn ab jetzt gibts einfach nur noch eine Lasche mit der ihr den Deckel abziehen könnt- finde ich super!
Die Sorten gibt es, wie gewohnt, in einer großen 0,75 Liter Flasche oder in der kleinen 0,2 Piccolo- Größe; beides Flaschen aus Glas.
Gerade die kleine Größe ist ziemlich praktisch und hat quasi überall Platz- der Rotkäppchen Fruchtsecco hat uns zu den verschiedensten Anlässen begleitet. Egal ob Radtour, Picknick, Strandauszeit, Grillabend, Mädelsnachmittag oder ein bisschen in der Sonne mit einem guten Buch entspannen- mit der alkoholfreien Erfrischung habt ihr stets einen leckeren Begleiter bei euch.




Beide Sorten schmecken mir wirklich hervorragend, wobei ich zugeben muss, dass ich bei Granatapfel zunächst skeptisch war. Viele Produkte konnten mich schon überhaupt nicht überzeugen, daher landet der Granatapfel nur als ganze Frucht bei mir im Einkaufskorb. Aber ich muss sagen, dass mir der fruchtig- herbe Geschmack hier besonders gut gefällt. Leider hab ich es total verpasst mit den Fruchtseccos Cocktails zu mixen :-(. Die kleinen Flaschen waren einfach ruckzuck verteilt und pur war es ja auch schon so wahnsinnig lecker. Aber Nachkaufen stand für mich schon sehr schnell fest und wenn ich die Tage im Supermarkt bin, werde ich mich noch ein bisschen bevorraten. Schließlich ist es nie verkehrt, auch etwas alkoholfreies im Haus zu haben. Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich die Sorte Mango ziemlich gut mit gefrorenen Pfirsichen und Minze verträgt. Bei Granatapfel würden Waldfrüchte sicher gut passen. Das wird am Wochenende direkt mal ausprobiert.

Der Alkoholgehalt liegt übrigens- wie bei allen alkoholfreien Getränken- unter 0,5 Volumenprozent. Daher ist diese Sommererfrischung bitte nicht für Kinder oder trockene Alkoholiker geeignet. Beachtet das bitte beim Verzehr.
Ansonsten bleibt mir nur übrig euch eine sonnige Woche zu wünschen. Wir lesen uns in Zukunft jetzt auch wieder öfter, denn der Kopf ist wieder frei für den Blog und ganz viele spannende Projekte warten schon auf meinem Schreibtisch :-)

#trnd #trndprojekt #dermomentseidihr #rotkaeppchensekt #fruchtsecco #homeoftaste


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen