Donnerstag, 21. März 2019

Let´s stay in bed #Werbung #continenta

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und wo genießt man ein ein ausgiebiges Mahl am besten? Genau- im Bett.
Ich zähle sowieso nicht zu den Langschläfern und auch an freien Tagen oder sonntags bin ich meistens schon um 8 Uhr auf.
Dann wird erstmal eine Runde mit dem Hund gedreht und es kann gemütlich in den Tag gestartet werden. Vorzugsweise richte ich mir in der Küche dann ein Tablett mit Leckereien an und frühstücke im Bett.
Lange war ich auf der Suche nach einem Betttablett aus dunklerem Holz, welches hübsch aussieht, gleichzeitig aber auch funktional ist und genug Platz bietet.
Bei Continenta bin ich schließlich fündig geworden und so durfte ein wunderbares Stück Akazienholz bei mir einziehen.







Ich mag das dunkle Holz besonders gerne. Es sieht immer edel und hochwertig aus. Auch die Verarbeitung ist einwandfrei und das Tablett macht einen sehr langlebigen und stabilen Eindruck. Die Größe von etwa 61 mal 37cm ist ideal für ein Frühstück oder Kaffeetrinken für eine oder zwei Personen und der erhöhte Rand verhindert Kleckerei.
Das aus nachhaltigem Anbau hergestellte Tablett kann anschließend kinderleicht platzsparend zusammengeklappt werden. Mit einer Höhe von dann etwa 7cm passt es auch schmal in einen Schrank oder kann auf dem Tisch platziert werden. Wer meinen Blog verfolgt, hat vielleicht auch schon festgestellt, dass ich das Tablett sehr gerne zweckentfremde und als Flatlayuntergrund nutze. Die Holzmaserung gefällt mir dabei besonders und die Tatsache, dass es wirklich gerade aufliegt ohne zu kippeln. Die Oberfläche ist schön glatt und lässt sich leicht mit einem feuchten Tuch abwischen.




Das Unternehemen beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit dem Thema Holz und ist somit fachkundiger Ansprechpartner mit einer großen Auswahl an modern designten und funktionalen Stücken für euer Zuhause.
Neben Betttabletts in verschiedenen Holzarten findet ihr auch allerhand andere Küchenaccessoires, wie zum Beispiel Schneidebretter, Schüsseln oder Teller. Auch portugiesische Keramik in Kombination mit edlem Holz steht hoch im Kurs und ist bei Kunden sehr beliebt. 

Continenta nutzt bei seinen hochwertigen Produkten Hölzer, wie Gummibaum, Buche und Akazie. Diese harmonieren besonders gut mit handgefertigter Keramik, mundgeblasenen Glaselementen oder verchromtem Edelstahl.
Schaut gern mal HIER auf der Website des Unternehmens vorbei und sucht euch eure neuen Lieblingsstücke.


Sonntag, 17. März 2019

Schlafen wie ein Murmeltier #Werbung #Buchempfehlung

Es ist kein Geheimnis, dass ich großer Fan der Kinderbücher von Nastja Holtfreter bin. Die wunderbar illustrierten Pappbücher für die Kleinsten wurden von mir schon oft verschenkt und haben auch bei uns Zuhause einen festen Platz im Bücherregal.
Über ein Murmeltier, dass einfach nicht in den Schlaf findet, dreht sich die Geschichte in "Schlaf gut, kleines Murmeltier".





Hier kurz der Klappentext:

"
Die Sterne blinken vom Himmel, aber das kleine Murmeltier ist noch nicht müde. Die Ente schlägt ein Bad vor dem Schlafengehen vor, der Bär ein Honig- Betthupferl und das Schaf ist sicher, dass Schäfchenzählen hilft.
Bald schlummern und schnarchen alle Tiere- nur das Murmeltier nicht.
Ob Mama Murmeltier helfen kann?
                                                                                                                                                         "

Eigentlich ist Schlafenszeit im Hause Murmeltier. Die Sterne stehen hoch am Himmel und das Bett wartet.
Doch das kleine Murmeltier ist einfach nicht müde. Aber wozu gibt es schließlich Freunde, die müssen doch einen Rat wissen. Der hilfsbereite Widder versucht den kleinen in den Schlaf zu wiegen, leider ohne Erfolg.
Die freundliche Kuh singt ihm sogar ein Lied, aber dabei schläft nur sie selbst ein. Also geht es weiter zum See, wo Emil Erpel mit einem Patentrezept wartet- schließlich kann doch jeder nach einem entspannenden Bad gut in den Schlaf finden, oder? Leider gilt das nicht für das kleine Murmeltier.
Er fragt auch noch seine anderen Freunde- den Bär, das Schaf und den Uhu. Selbst der Wolf kann ihm nicht helfen. Verzweifelt und enttäuscht macht sich das kleine Murmeltier wieder auf den Weg zurück nach Hause. Jetzt kann nur noch Mama helfen. Und tatsächlich- nach einem Gute- Nacht- Kuss von Mama dauert es nicht lange und auch er schläft seelenruhig ein.


Eine wunderbare kurze Geschichte über unentbehrliche Freundschaften und Familie, die doch eigentlich immer über allem steht. Für strahlende Augen sorgen sicher auch die Sterne auf dem Cover- diese leuchten nämlich im Dunkeln!

Auch dieses Buch von Nastja Holtfreter ist im Magellan Verlag erschienen, welcher mich durch sein besonders nachhaltiges Konzept schon vor einiger Zeit begeistern konnte.
Die auf FSC- Papier in Deutschland gedruckten Bücher sind perfekt und vollkommen ungefährlich für kleine Kinderhände. Drucklacke auf Wasserbasis, lösungsmittelfreier Klebstoff und Farben auf Pflanzenölbasis machen´s möglich.

Bestellen könnt ihr das Buch mit der ISBN 978- 3- 7348- 1560- 7 für 9,00€ unter anderem direkt HIER auf der Verlagswebsite.

Übernachten mal anders #Werbung #Buchempfehlung

Normalerweise lege ich bei meinen Urlauben nicht allzu großen Wert auf die Unterkunft und gebe mein Geld lieber für Unternehmungen oder spezielle Andenken aus.
Schließlich bin ich sowieso den ganzen Tag on tour und nur zum Schlafen im Hotel oder Hostel.
Als ich das letzte mal in meiner Buchhandlung war, fiel mir das Buch "Zimmer frei" von Verena Tölle in die Hände und ich musste meine Einstellung gegenüber einfachen Unterkünften dann doch mal überdenken ;-).






Hier kurz der Klappentext:

"
Übernachten im Cockpit einer alten Boeing 747? Oder lieber unter den Sternen in der Wüste Marokkos? Selbst auf Bohrinseln kann man mittlerweile schlafen- Hochsee- Festigkeit vorausgesetzt.
Ob im Eis oder im Wüstensand, über oder unter der Erde, luxuriös oder ganz basic, in Deutschland oder in der ganzen Welt- hier wird Übernachten zum Abenteuer!
                                                                                                                                                              "






Für Besonderes bin ich ja immer zu haben und dieses Buch ist eine super Grundlage, um spannende Urlaube zu buchen.
Man muss ja nicht die komplette Zeit dort verbringen, aber mal ein oder zwei Nächte in einem verrückten Hotel sind auf jeden Fall ein großes Abenteuer. Dabei muss man noch nicht mal in die große weite Welt hinaus. Selbst vor der Haustür in Deutschland befinden sich allerhand kuriose Unterkünfte.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Auszeit in einem alten Oldtimerbus? Draußen in der Natur frühstücken und einfach mal die Seele baumeln lassen ist im beschaulichen Lengerich möglich. Für etwa 60 Euro pro Nacht (Stand März 2019) könnt ihr euch vom Alltagsstress erholen und alleine oder mit eurer besseren Hälfte eine Pause im Grünen verbringen.
Auch in der Natur, aber im hohen Norden könnt ihr nachts dem Meer so nah sein, wie wahrscheinlich noch nie. Bucht euch einfach für 59 Euro (Stand März 2019) einen Strandschlafkorb im Urlaubsort Büsum.
Diese besondere Koje bietet Platz für 2 Personen und bieten die Gelegenheit unterm Sternenhimmel zu schlafen. Decke, Kissen oder Schlafsack müssen selbst mitgebracht werden. Dafür gibt es Matratze, Handy- Ladestation und einen Ausblick, der traumhafter wohl nicht sein kann- salzige Luft und Nordseebrise gibt´s gratis on top.

Wem das alles ein bisschen zu outdoor ist, der bettet sich vielleicht lieber im Ostel in Berlin. Zwischen kultigen Tapeten und einem Erich Honecker Bild können Kultfans die DDR nochmal richtig aufleben lassen. Ihr habt die Wahl zwischen Einzel- oder Gemeinschaftsbad. Die Preise starten ab 30 Euro (Stand März 2019). Auf der Website können auch Gutscheine erworben werden. Sicher eine witzige Geschenkidee für die Kinder "von früher".

Ich könnte noch viel mehr Unterkünfte aufzählen, wie zum Beispiel das Hotel Hubertus in Bozen mit einem atemberaubenden Außenbereich, das Hoanib Skeleton Coast Camp an der Skelettküste in Namibia oder den Grand Canyon Caverns bei Las Vegas- für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel ist etwas dabei.





Während ihr euch das Buch mit der ISBN 978- 3- 7701- 8472- 9 für 14,99€ unter anderem HIER auf der Verlagswebsite bestellt, suche ich schon mal nach einer besonderen Unterkunft für meinen Geburtstag.

Let´s pod! #Werbung #trnd

Wäsche waschen zählt jetzt nicht gerade zu meinen Lieblingsaufgaben, aber solange ich kein Haus- und Hofmädchen habe, muss ich wohl oder übel selber ran ;-).
Gemeinsam mit trnd habe ich die Ariel 3 in 1 Pods mal genauer unter die Lupe genommen.




Ich persönlich gehöre zu den Personen, die dazu neigen Waschmittel und Weichspüler überzudosieren. Ganz nach dem Motto "Naja, lieber noch einen Schluck, schließlich soll es ja sauber werden und gut duften", habe ich in meinem Leben sicher schon die ein oder andere Flasche zuviel verwendet.



Das kann mit den Ariel Pods nicht passieren und das ist für mich auch der größte Vorteil der kleinen Waschhelfer. Schluss mit Geklecker und Fehldosierung. Je nach Verschmutzungsgrad werft ihr vor eurer Wäsche ein oder zwei Pods in eure leere Waschtrommel. Jetzt nur noch Wäsche dazu, anschalten und fertig. Also wirklich kinderleicht und schnell.
Ich hab auf anderen Blogs gelesen, dass sich teilweise das Pod nicht richtig aufgelöst hat. Das war bei mir nicht der Fall. Allerdings habe ich auch nur einmal mit den Ariel 3 in 1 Pods gewaschen und das waren Decken bei 90 Grad.
Bereits während die Maschine noch lief, wurde die komplette Wohnung mit dem Waschmittelduft erfüllt. Insgesamt war dieser mir einfach to much.

In meinem Paket waren zusätzlich noch Proben von Lenor 3 in 1 Pods in der Duftrichtung Aprilfrisch. Diese hab ich aber auch weitergegeben, weil ich diesen Weichspüler vom Duft her überhaupt nicht mag. Ihr seht also, irgendwie ist es nicht ganz so optimal gelaufen.
Auch der Preis ist mit 4,95€ für 16 Pods nicht gerade ein Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass man für stark verschmutzte Wäsche sogar 2 Pods verwenden sollte.

Nichtsdestotrotz fand ich die Reinigungsleistung wirklich gut und auch die Einfachheit in der Handhabung und die Tatsache, dass man die Pods bereits ab 30 Grad verwenden kann, überzeugt. Ich denke, dass die Meinungen bei den Pods wirklich ziemlich auseinander gehen, zumindest wenn ich vergleiche, was ich an Testberichten im Netz gelesen habe.
Einen begeisterten Abnehmer haben die Pods dann dennoch gefunden, denn eine Freundin vonmir schwört darauf und wäscht ausschließlich mit den Pods von Ariel.



Ihr seht- so unterschiedlich kann es manchmal sein. Ich bleibe jedoch lieber bei meinem bisherigen Waschmittel, auch wenn ich dann selber dosieren muss.